…mit getrockneten Tomaten, Oliven, Peperoni, Ruccola und toskanischem Schafskäse.

Zu diesem Gericht gibt es hier eine Geschichte..

Zutaten (für 2 Stück)
für den Pizzateig:
250g Mehl (Typ 550)
2g frische Hefe
5g Salz
1 EL Olivenöl
150ml lauwarmes Wasser

für die Soße:
3 Fleischtomaten
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
10g Basilikum
1 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

für den Belag:
40g Peperoni
40g schwarze Oliven (ohne Stein)
50g getrocknete Tomaten in Öl
30g Ruccola
25g toskanischer Schafskäse in Nussbaumblättern

Zubereitung
Zunächst alle Zutaten des Teigs in eine Schüssel geben und mindestens 5 Minuten mit den Händen gut durchkneten. Den Teig in der Schüssel belassen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten kreuzweise auf der Unterseite einschneiden und in kochendem Wasser etwa zwei Minuten blanchieren. Dann die Haut der Tomaten abziehen und den Strunkansatz entfernen. Die Tomaten vierteln und mit einem Mixer fein pürieren.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein hacken. Die Blätter des Basilikum abzupfen und auch diese fein hacken.
In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten. Das Tomatenmark ebenfalls dazugeben und kurz mitbraten. Alles mit dem Tomatenpüree ablöschen und den gehackten Basilikum unterrühren. Die Tomatensoße aufkochen lassen und etwa 15-20 Minuten offen köcheln lassen bis die Soße eine dickliche Konstanz hat – dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag die Oliven und die Peperoni in etwa 3mm dicke Scheiben schneiden. Die getrockneten Tomaten in grobe Stücke schneiden.

Nach Ablauf der Ruhezeit den Pizzateig halbieren und jede Hälfte erst zu einer Kugel formen, dann möglichst dünn ausrollen.
Tipp: Den Teig zwischen zwei Backpapierblätter legen und ausrollen. Das verhindert das Kleben auf der Arbeitsfläche und an der Teigrolle.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Tomatensoße bestreichen – dabei einen etwa 1cm breiten Rand frei lassen. Auf die Tomatensoße die Oliven, die Peperoni und die Tomatenstücke verteilen.

Die Pizzas 20 Minuten backen bis der Rand goldbraun und knusprig ist – um ein optimales Ergebnis zu erhalten, die Pizzas am Besten nacheinander backen.

Pizza DetailDen Käse in möglichst dünne Scheiben oder Stücke schneiden.
Die fertigen Pizzas aus dem Ofen nehmen und mit dem Ruccola belegen. Abschließend den Käse darüber verteilen.

Pizza ganzFertig!